Jahresausflug 20.09.2008

Bericht folgt in kürze!


Jahresausflug am 15.Sept. 2007   

Jahrgang 43/44 Burgberg und Jedermannsport des FV-Burgberg

Mercedes-Benz Museum und Besigheim                                                                             

Programm: 

7.00            Abfahrt Bushaltestelle Henne

7.15              Zustieg Herbrechtingen

Fahrt nach Stuttgart-Untertürkheim, mit Frühstückspause unterwegs                          

  9.30              Besichtigung der neuen  Mercedes-Benz Welt

                        Eintritt  8,- € / Person, Rentner 4,- € ( Rentnerausweis mitnehmen )

 

                    

            Mercedes-Benz Museum                                160 Modelle aus 120 jähriger Firmen-

                                                                                        geschichte

11.30              Weiterfahrt über Ludwigsburg nach Bietigheim-Bissingen                  

12.00              Gemeinsames Mittagessen im Gasthof Storchen in Bietigheim

14.00             Altstadtbummel in Bietigheim

 

                     

          Bietigheimer Rathaus                                          Bietigheimer Künstlerhaus

                  

          Bietigheim an der Enz                                         Bietigheimer Viadukt

16.00              Weiterfahrt  nach Besigheim

 17.00            Besigheimer Winzerfest

 

 

Musikalische Unterhaltung auf dem Marktplatz , Kelterplatz, in den Weinkellern und in den

Weinschänken in der gesamten Innenstadt . ( Keine Reservierung möglich )

  

                 

          Besigheimer Altstadt                                          Besigheimer Fasskeller

  

22.00              Rückfahrt

Wir fahren wieder mit dem Busunternehmen Zimmermann und unserem bewährten Busfahrer Walter Danzer.

  Orga: Leo Zeller


 

Jahrgang 43/44 Burgberg   Jedermannsportgruppe

 Gemeinsamer Jahresausflug am 16. September 2006,

nach Oberbayern zum Tegernsee und nach Bad Tölz

Programm: 

   7.00             Abfahrt Bushaltestelle Henne, Fahrt auf der A8 über München, an den Tegernsee,

    Frühstückspause unterwegs                          

10.00              Ankunft in Tegernsee

                        Möglichkeiten:

-          Frühschoppen im „Herzoglichen Bräustüberl“ ( beim Parkplatz )

-          Bummel Seepromenade

-          Bootsfahrt mit dem Motorboot, je 15 Personen, mit Erklärung,

südliche Rundfahrt 30 Min. =  4,- € / Pers.

2  Gruppen angemeldet 10.30 und 11.00 Uhr

-    Wanderung zum kleinen Paraplui-Point, Gehzeit 20 Min.,

                            schöner Blick nach Rottach-Egern und zum Wallberg 

12.00              Gemeinsames Mittagessen im Hotel Guggemos am See, Hauptstr. 23

                        je nach Wetter auf der Seeterrasse oder im Saal        

13.15              Weiterfahrt über Rottach-Egern nach Bad Wiessee,    

14.00              Fahrt mit dem „Wiesseer Berg-Zügerl“ auf 1000 m Höhe, mit herrlichem Panoramablick auf den Tegernsee

anschließend:

-          Kaffeetrinken auf der Seeterrasse

-          Bummel auf der Seepromenade und in der Fußgängerzone 

17.30                             Weiterfahrt nach Bad Tölz  

18.00              Einkehr im Brauereigasthof Grünerbräu in der historischen Marktstrasse,

mit den schönsten Straßenzügen Bayerns (Fußgängerzone) 

                        anschließend Tanz und Unterhaltungsmusik im rustikalen Saal                         

22.30                           Rückfahrt  

ca. 0.30          Ankunft in Burgberg 

Programm- Änderungen nach Absprache entsprechend der Wetterlage 

Info bei Leo!


Jahresausflug am 17. und 18. September 2005

Nachfolgend ein kleiner Ausschnitt von unserem Ausflug nach Freiburg am

Abfahrt 17.09. Bahnhof     Heidenheim 06:59;     Giengen 07:09;     Hermaringen 07:12,     und wer will um 07:16 in Sontheim

Abfahrt in Hermaringen am Bahnhof (Achtung der Bahnhof ist zur Zeit im Umbau) um ca. 07:11 Uhr, Ankunft in Freiburg um ca. 12.18Uhr . Bezug des Hotels Inter City direkt am Hauptbahnhof.  Nachdem alle in ihren Zimmern sich von der Reise erholt und frisch gemacht haben, können wir uns die Stadt näher anschauen. Als erstes steht eine Stadtführung (Beginn beim Verkehrsamt) auf dem Programm und anschließend ist freies Bummeln angesagt. Hier hat man gute Gelegenheiten sich die Schönheiten der Stadt in kleiner Runde unter die Lupe zu nehmen.

Irgend wann werden wir uns dann wieder zusammenfinden und am Meetingpoint zur Abfahrt nach Freiburg- Opfingen zum Zwiebelkuchenfest rüsten. Im so genannten Winzerschopf in Opfingen spielt extra Musik aus den 60-70gern (Lucky wird sich freuen). Nach dem Motto "wo man trinkt und singt, da lass dich nieder"  werden  wir dann den Abend ausklingen lassen. Die öffentlichen Verkehrsmittel werden uns dann schon nach Haus bringen, ansonsten werden die Spätheimkehrer den Taxidienst in Anspruch nehmen müssen.

Am Sonntag morgen erwartet uns im Hotel ein reich gedecktes Frühstück (Frühstücksbuffet). Es sollte sich jeder gut stärken, denn danach heißt es die Wanderstiefel zu schnüren und den Hausberg von Freiburg zu besteigen. Wer zu faul ist, kann mit der Bahn hochfahren.  Die weite und tolle Aussicht und der frische Wind wird uns den Kopf wieder freimachen. Wir können nun noch in einem der Biergärten zu Mittag essen. Bei schlechtem Wetter werden wir im Greiffenegg- Schlössle einkehren.

Rückfahrt ist um 15:40 geplant, Ankunft Giengen  um ca. 20:24.

Schönen Tag und Salto - Mortale - Hupf


Jahresausflug am 11. September 2004

Diesmal unternimmt die Jedermannsportgruppe ihren Jahresausflug an den Bodensee.

Auch heuer begleitete uns unsere Ausflugspartner (Jahrgang 1943/44)

Gegen 7 Uhr fuhr der Bus an der Hennehaltestelle ab. Die erste Station war das Zeppelinmuseum in Friedrichshafen. Einige besuchten das Museum, andere schlenderten in der Gegend umher. Nach Fischbach unserem nächsten Ziel, fuhr der Bus um ca. 11:30 Uhr ab. Im Restaurant Traube in Fischbach hatte Leo für uns die Mittagsrast geplant. Nachdem sich alle gestärkt hatten, konnte ein weiterer Meilenstein angegangen werden. Der Winzerverein in Hagnau hatte für uns eine Weinkellerbesichtigung vorbereitet. Anschließend war Kaffeezeit und ein Bummel durch das reizvolle Örtchen angesagt. Eine Wanderung am Ufer entlang, oder eine Schifffahrt, beides sollte in Meersburg enden, rundet den wunderschönen Nachmittag ab. Den lauen Spätsommerabend genossen wir auf dem Weinfest am Schlossplatz und in der Vorburggasse in Meersburg. Es war wieder mal ein wunderschöner Tag für alle Ausflügler. Ein herzlicher Dank an alle die an der Vorbereitung mitgewirkt haben.


Jahresausflug am 20. September 2003

Schwarzwald - Rheinfall

Programm: 

6.00 Uhr Abfahrt, Bushaltestelle Henne.

Besonderes: 

Fahrt mit der Sauschwänzlesbahn

Schaffhausen an den Rheinfall. (Besichtigung des Rheinfalls mit Rundgang)

Brauereibesichtigung mit Bierprobe

Oldie- Night im Brauereistadl.

ca.0.30  Ankunft in Burgberg

Das Orgateam (Eberhard und Frau Leo) haben keine Mühen gescheut und wieder ein wunderbares Programm zusammengestellt. Zusammen mit unserem Ausflugspartnern werden wir bestimmt einen unvergesslichen Tag verbringen.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön!!!

Genaue Ausflugsbeschreibung wird nachgereicht.

Die ersten Bilder!!!

Klick!


Vatertagstour am Himmelfahrtstag!

Unsere diesjährige Tour führte uns die Brenz stromaufwärts bis zum Itzelberger See, nach einer ausgiebigen Rast fuhren wir weiter bis zum Brenzursprung. Ein paar Bilder, alles angucken... Danach gings wieder zurück über Anhausen Heidenheim Herbrechtingen Eselsburger- Tal und Burgberg.

SALTO MORTALE HUPF

Ein paar Bilder? (Wenn mirs reicht stell ich sie noch vor meinem Urlaub ein!)


Ausflug am 21.09.2002

Auch dieses Jahr unternahmen wir einen Ausflug mit dem Jahrgang 43/44.

Unser Ziel war die Donaustadt Passau.Um 06 Uhr Abfahrt in Brgberg. Trotz der frühen Stunde waren alle rechzeitig gekommen. Sogar Otmar konnten wir aus seinem Bett locken.

Programm

 Hier, im Haslinger Hof verbrachten wir den Rest des Tages. Er bietet für jeden Geschmack unter optimalen Bedingungen der Freizeitgestaltung eine angenehme Atmosphäre.

Gegen später wurde dann die Nachhausefahrt angetreten.

Helmut ließ sich auf der Fahrt nicht lange bitten um uns mit seiner Quetsche zu unterhalten, und bald stimmte der ganze Bus mit ein. Auch bei der Rückfahrt wurde er nicht Müde und lies das eine oder andere Stück verlauten. An dieser Stelle an unseren Helmut ein kräftiges SALTO-MORTALE-HUPF und ein großes Dankeschön!

Else, Leo und Eberhard gönnten sich erst Ruhe, wenn im Bus jeder mit der einen oder anderen Annehmlichkeit versorgt war.

An dieser Stelle an das Orga- Team unser herzlichstes Dankeschön für die schönen Stunden mit Hildegard die wir zusammen verbracht haben.